Dienstag, 20. März 2012

Zu wenig Locations?

Irgendwie scheinen uns Geocachern nach zwölf Jahren fröhlichem Dosenverstecken langsam die Locations auszugehen! Ich rede hier nicht davon, dass immer weniger Caches versteckt werden (So ist es nämlich NICHT!); sondern, dass es 'störende' Caches gibt! Da lese ich eben mal in einer [GEO]-contacting mail folgendes:

Hallo ROBIN,

könntest du deinen Cache: Caramba, Cockroaches!

auf dem Berg* etwas versetzen?

Ich möchte gerne einen Cache in der "Gipfelhütte" auf dem Berg* plazieren.
Dein benannter Cache befindet sich jedoch zu nahe an der Hütte.

Wenn du willst kann ich auch den Aufstieg wagen und deinen Cache verlegen.
Natürlich nur um einige Meter, sodass der mindestabstand eingehalten wird.

Ich bitte um Antwort

Nunja, als stolzer Cacheowner und zugleich Hilfsbereiter Cacher halte ich nicht viel von dem Vorhaben und habe demjenigen geraten, wenn er die Location doppelt bedost immer noch so toll findet, einen Multi-cache mit einer Question to Answer Stage an der besagten Hütte zu legen.
Ich bin gespannt, was daraus wird...
Die Sache könnt ihr hier mitverfolgen.
Und was haltet ihr von doppelt bedosten Locations?

*) Geheimer Berg, hier wird nicht gespoilert :-)

1 Kommentar:

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.