Montag, 30. April 2012

Abenteuer im Strümpfelbachtal

...so könnte der Cache "Brückenweg Nonnenmühle" (GC2TPG1) auch noch heißen.
Der Cache ist ein echter Welzheimer-Wald-Must-have und steht in gefährlicher Konkurenz zu den allseits bekannten excali-Klassikern.
Die Runde führt vom Parkplatz nördlich von Klaffenbach aus durch das Strümpfelbachtal. Es gleicht geologisch in etwa der Wieslaufschlucht und dem Edenbachtal, nur ist es leider etwas stärker mugglefrequentiert. Namensgebende Brücken und Holzstege hat es jede Menge; Wasserfälle, Felsen und allerlei Natursehenswürdigkeiten natürlich auch. Der Weg in der Schlucht ist nur noch ein ausgetrampelter, manchmal matschiger Pfad, der öfters über interessante Brücken die Bachseite ändert. Das Stagekonzept besteht aus drei physischen Dosen und einem Final (den neuangelegten Bonus extra mitgezählt), was aber in einem NSG nicht zwingend ideal ist. Dazu muss man aber sagen, dass sich nur eine Stage und der Final im Naturschutzgebiet befinden und die Distanz zum Weg nicht gerade tragisch ist. Das Tal zu durchwandern erfordert gewisses Grundgeschick, das mit Sicherheit jeder von euch aufbringen wird. Schon am Schluchteingang weist ein Warnschild auf das bevorstehende Abenteuer hin.
Ich kenne das Tal sehr gut, und ich habe es schon sehr oft durchwandert. Früher gab es am Schluchtende den Gasthof Nonnenmühle, an dem man sich prima stärken konnte. Warum früher? Eines Tages durften wir entsetzt mit eigenen Augen feststellen, dass das Haus wenige Tage zuvor abgebrannt ist. Sehr schade eigentlich!
Nun gilt es, diesen Familientauglichen Abenteuercache an meine naturbegeisterten Blogleser zu empfehlen .
Anbei ein paar Bilder:










Die Bilder gibt es alle hier in Originalgröße.

Kommentare:

  1. Den Vorgänger hast du ja auch noch gekannt, sehe ich gerade. :-) http://coord.info/GC1EJH6

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der war insofern in Ordnung, dass er nicht im NSG direkt lag!
      Der Haselfelsen gehört übrigens geographisch auch noch zu dem Tal!

      Löschen
  2. Hach, das Strümpfelbachtal. Bei entsprechendem Wetter ist es hier durchaus möglich, den ChiefController in kurzen Hosen im Wasser watend anzutreffen, wie er gerade mit seinen beiden Töchtern ein Staudamm baut ...

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.